Schulordnung

Bückmannshofschule

städtische Gemeinschaftsgrundschule

Bückmannshof 16, 45326 Essen

 

Unsere Schulordnung

 

Ich verhalte mich höflich, freundlich und rücksichtsvoll.

 

Sollte es zum Streit kommen, kann ich meine Meinung sagen, ohne mich zu schlagen oder schlimme Wörter zu verwenden. In besonderen Fällen suche ich mir einen Streitschlichter (ein Kind oder eine Lehrkraft).

 

Ich gehe mit fremden und eigenen Sachen sorgfältig um.

 

Die Schule ist vormittags mein Zuhause. Für die Ganztagskinder gilt das auch nachmittags. Es ist selbstverständlich, dass ich Möbel, Bilder, Lern- und Spielsachen in unseren Klassen und auf den Fluren rücksichtsvoll behandele und nicht beschädige.

Genauso schonend gehe ich mit unseren Spielgeräten während der Hofpause um.

Ich schütze die Sträucher auf unserem Schulhof und breche keine Zweige ab.

„Pantoffelklassen“ sind besonders gemütlich und sauber, weil der Schmutz draußen bleibt.

Ich achte darauf, dass ich in der Klasse und im Ganztag immer Hausschuhe trage.

 

Ich halte mich an Anweisungen und Absprachen.

 

Vereinbarungen, die ich mit Lehrerinnen oder Erzieherinnen treffe, halte ich ein.

Wenn mich eine Lehrerin oder Erzieherin auffordert, etwas zu tun, halte ich mich daran.

 

Ich bewege mich leise und langsam im Schulgebäude.

 

Die Pausen verbringe ich auf dem Schulhof.

 

Um niemanden bei der Arbeit zu stören, verhalte ich mich im Schulgebäude, dass heißt in den Klassen, auf den Fluren und Treppen leise.

 

In der Frühstückspause frühstücke ich gemeinsam mit meinen Mitschülern/Mitschülerinnen am Tisch. Zu einem gesunden Frühstück gehören ein mit Wurst oder Käse belegtes Brot, Obst und Gemüse - keine Süßigkeiten! Als Getränk kann ich Milch oder Kakao wählen. Gut sind auch ungesüßter Tee oder Fruchtsäfte. Um Müll zu vermeiden, verwende ich eine Pausenbrotdose und, falls ich ein Getränk selbst mitbringe, habe ich einen dicht verschließbaren, bruchsicheren Getränkebehälter (kein Glas!).

 

Schnee im Winter macht richtig Spaß; Schneebälle, die im Gesicht eines anderen landen, nicht (Verletzungsgefahr!). Das Werfen mit Schneebällen lasse ich daher sein.

 

Der Lehrerparkplatz und der eingezäunte Bereich hinter der Turnhalle sind keine Spielplätze!

 

Ich hinterlasse alle Orte sauber und aufgeräumt.

 

In den Klassen und auch im Ganztag haben wir eine Fülle von Arbeitsmaterial und Spielzeugen. Der Umgang damit kann nur gelingen, wenn ich nach der Arbeit oder dem Spiel alles wieder an seinen Platz bringe.

 

Zur Toilette gehe ich nur in den Pausen. Nach dem Toilettengang denke ich ans Abziehen und hinterlasse die Toilette sauber. Ich wasche mir anschließend die Hände. Die Toiletten sind keine Spielplätze!